Jeff

Name: Jeff
Alter/Geb.Datum: 5 Monate, Oktober 2018
Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling
Verträglichkeit mit anderen Hunden: gut (also zweiter Hund willkommen)
Verträglichkeit mit Katzen: nicht bekannt

Hallo zusammen! Ich frage mich, ob Ihr helfen könnt??

Jeff ist ein kleiner ängstlicher Rüde, der zuerst alle Menschen verbellt, und sobald man sich ihm etwas nähern möchte, flüchtet er, verkriecht sich in einer Ecke und wird panisch. Dann bekommt er große angsterfüllte Kulleraugen.
Jeff lässt sich zwar ein wenig streicheln, fängt aber sofort an zu schnappen oder zu quieken, sobald man ihn hochheben, zu etwas zwingen oder auch ins Geschirr stecken möchte.
Jeff geht bisher NICHT an der Leine, das wird wohl erst nach einer gewissen Eingewöhnungszeit in seinem neuen Zuhause möglich sein. Er muss eigentlich noch alles lernen.
Mit den Menschen und ihren Berührungen muss Jeff schlechte Erfahrungen gemacht haben – und das bereits in seinem jungen Alter. Er ist ein überaus süßer und niedlicher Kerl, den man eigentlich knuddeln und liebhaben möchte, wenn er es denn zulassen würde.
Doch dass Jeff das Vertrauen zu den Menschen wiedererlangt, bedarf viel Geduld und muss über einen längeren Zeitraum vorbereitet und aufgebaut werden; er ist also nicht einfach und schon gar nicht als fertiger kleiner Hund vermittelbar.

Jeff ist sehr scheu und braucht intensive Betreuung. Diese kann ihm im Tierheim niemand bieten, und somit suchen wir für Jeff ein liebevolles, speziell an seine Bedürfnisse angepasstes Zuhause, das ihm als Welpen aber auch die nötigen Aktivitäten und Reize im Hinblick auf seine Entwicklung bieten kann – und da sollten schon später Toben und Spazierengehen standardmäßig dazugehören.
Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, aber wenn man Zeit und Geduld hat, wird der kleine Jeff jede Hilfe dankbar annehmen.

Wichtig:
Jeff geht noch nicht Gassi. Dementsprechend benötigt er ein Zuhause, in dem er anfangs einen Garten, eine Terrasse oder Ähnliches zur Verfügung hat, um sein Geschäft verrichten zu können, bis er Vertrauen gefasst hat, sich das Geschirr anlegen lässt und bereit ist für einen Ausflug.

Kennt ihr jemanden, der die Zeit, Energie und Liebe aufbringen kann, diesem lieben kleinen Jungen wieder zurück in ein glückliches Hundeleben zu helfen?

Wir freuen uns auf Euren Besuch.